re:publica 21

# Workshop am 22.05.2021, ab 11 Uhr

# Off-Stage Action zur re:publica 21

Du bist in der Jugendarbeit tätig und planst einen Wahlkompass mit Jugendlichen durchzuführen oder bist allgemein an dem Thema interessiert? Dann kannst du hier die bewährte Methode eines Workshops zur Entwicklung eigener Wahlkompass-Thesen selbst erleben. Wir berichten über die Methode und geben dir den Raum einmal eigene Thesen zu entwickeln.

# Teilnahme

  • Datum und Zeit: 22.05.2021, 11 - 12.30 Uhr
  • Ort: Der Workshop findet per Zoom-Videocall statt. Bitte testet vorher eure Installation, euer Mikrofon und gerne auch eure Webcam.
  • Die Teilnahme ist kostenfrei.

# Anmeldung

Anmeldung per E-Mail an: mail@till-sanders.de

In the meantime.

# Details

In der Jugendarbeit sind wir darauf bedacht, junge Menschen zu selbstständigen und mündigen Mitgliedern der Gesellschaft zu erziehen, die unter anderem ihre Verantwortung in unserer Demokratie ernst nehmen und von ihrem Wahlrecht gebrauch machen. Ein Wahlkompass kann ein wirkungsvolles Werkzeug sein um Erstwähler:innen für Politik zu begeistern. Das Open Source-Projekt OpenElectionCompass macht dies möglich. In dieser Session widmen wir uns der zentralen Methodik des Thesen-Workshops. In solchen Workshops erarbeiten Jugendliche unter Anleitung den Thesenkatalog ihres Wahlkompasses. Damit du einen Eindruck davon bekommst, werden wir in der Session zum einen die Methode näher vorstellen und dir zum anderen die Möglichkeit geben, selbst die eine oder andere These zu entwickeln und mit uns zu diskutieren. Gute Thesen zu formulieren ist gar nicht so leicht und braucht ein wenig Übung und Anleitung. Die Session findet als Video-Call statt und wird moderiert von Julian Lagemann und Till Sanders. Julian ist stellvertretender Vorsitzender der Sportjugend und Vorsitzender des Kreisjugendring Steinfurt, Till ist durch und durch Start-up-Mensch, aber auch Entwickler des OpenElectionCompass und als Pfadfinder ebenfalls in der Jugendarbeit aktiv.

# Zielgruppe

Generell richten wir uns mit dieser Session an Menschen in der Jugendarbeit, die einen Wahlkompass für politische Bildung von Jugendlichen einsetzen möchten. Natürlich sind aber alle willkommen, die sich näher mit dem Thema befassen möchten.

# Das könnt ihr vorbereiten

Ihr könnt ohne große Vorbereitung an der Session teilnehmen. Wir empfehlen euch aber, vorher mal einen Blick auf den OpenElectionCompass zu werfen oder euch bei der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb.de) über den Wahl-O-Mat zu informieren. Des Weiteren könnt ihr euch Gedanken zu aktuellen jugendpolitischen Themen machen und vielleicht schonmal ein paar Ideen für mögliche Thesen sammeln. Wenn ihr euch vorab intensiv mit dem Thema auseinandersetzen wollt, könnt ihr Tills Talk 'Patching Democracy' vom Remote Chaos Congress 2020 (RC3) (opens new window) anschauen.